FortsetzenUnsere Webseite verwendet sogenannte Cookies, um bei ihrem Besuch die bestmögliche Funktionalität sicherstellen zu können. Selbstverständlich können sie die Webseite auch ohne aktivierte Cookies benutzen, die Benutzerfreundlichkeit wird jedoch mit aktivierten Cookies weitaus besser sein. Wenn sie fortfahren diese Seite zu nutzen, stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Dies kann selbstverständlich jederzeit geändert werden.

Falls sie mehr über unsere Datenschutzbestimmungen erfahren möchten, klicken sie bitte auf diesen Link, um zu unseren Datenschutzbestimmungen zu gelangen. Hier erfahren sie auch, welche Daten wir mittels Cookies über sie speichern und wie sie die Cookie Einstellungen ändern können.

Carestream Health auf dem ECR 2011, Stand 210 EXPO B

Prozesse optimieren und dabei Kosten senken

Wien, 4. März 2011 – Auf dem ECR in Wien zeigt Carestream den Besuchern klare Pfade auf zum Stand der Technik in der medizinische Bildgebung und der IT im Gesundheitswesen – in Sachen Qualität, Produktivität und Kostendämmung bis zu vereinfachten Workflows. Von vielseitigen Carestream Speicherfoliensystemen (CR) über Printlösungen bis zu führenden DRX-Lösungen in der Direktradiographie, von leicht integrierbaren, offenen RIS/PACS Lösungen bis zum innovativen Cloud-Computing.

Zero-Footprint Technologie für die Nutzung von Daten und Bildern über Web Browser
Das Carestream PACS wird um eine Anwendung erweitert, die den Zugriff auf Bilddaten und Patienteninformationen aus dem Netzwerk direkt über einen Web-Browser ermöglicht, ohne Installation einer speziellen Software. Der Zero-Footprint-Viewer erleichtert den Zugang zu Bildern und Informationen für überweisende Ärzte. Die Daten können über Windows- und Macintosh-Computer sowie mobile Geräte abgerufen werden. Die Anwendung kann mit einem KIS oder einer Patientenakte verbunden werden und sie lässt sich in das Anbieter-neutrale Clinical Data Archive von Carestream integrieren. Die Zero-Footprint Anwendung kann auch in die SuperPACS Architektur von Carestream eingebunden werden, um autorisierten Klinikern und überweisenden Ärzten den Fernzugriff zu Patientenbildern und Patienteninformationen auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene zu ermöglichen. Das vereinfacht den Workflow, ist sicher und zuverlässig.

Cloud-Computing für ortsunabhängigen Zugriff auf Daten
Die eHealth Managed Services (eMS) von Carestream basieren auf einer modernen Service-Infrastruktur, welche teilweise vor Ort beim Kunden implementiert und teilweise in einem externen Datencenter gehostet wird. Carestream eMS nutzt fortschrittliches Cloud-Computing, einfache Workflows und die Integration in regionale medizinische Informationssysteme. Mit eMS erhalten medizinische Einrichtungen den nötigen Freiraum für die Konzentration von Investitionen und Know-how auf andere Infrastrukturanforderungen durch Auslagerung kostspieliger IT-Bereiche. Dabei führt die Bereitstellung eines ständigen, zentralen Zugriffs auf Informationen und Tools für Radiologen, Kliniker und weiterbehandelnde Ärzte zu verbesserten Workflows. Sie haben Zugriff auf eine hochverfügbare und sichere Infrastruktur, die rund um die Uhr von IT-Experten überwacht und unterstützt wird.
Die Vorteile auf einen Blick:

  • Nutzungsabhängiges Kostenmodell
  • Keine Investitionskosten, vorhersehbare Gesamtbetriebskosten
  • Skalierbarkeit
  • Garantierte Service-Level
  • Vollständige Kontrolle und Datenhoheit durch den Kunden

DRX-Familie für höchste Flexibilität in der Radiologie
Mit der DRX-Familie - den beiden kabellosen Detektoren DRX-1 und DRX-1C, dem DRX-Mobile Retrofit Kit für bestehende mobile Röntgensysteme sowie dem voll integrierten DRX-Evolution - bietet Carestream Health ein umfangreiches Portfolio für die digitale Radiologie an. Über 1.400 Systeme auf der Basis dieser WLAN Technologie wurden inzwischen weltweit installiert.

DRX Q-Rad Floor Mounted System
Nach der Übernahme der Firma Quantum Ende letzten Jahres stellt Carestream Health auf dem ECR 2011 erstmals in Europa das Carestream DRX Q-Rad Floor Mounted System zusammen mit dem kabellosen, kassettengroßen DRX-1 Detektor vor. Diese erweiterte Konfiguration ist auf hohe Patientenvolumen in der Radiologie, in orthopädischen Kliniken, im OP-Bereich und für Notfall-Kliniken ausgerichtet. Q-Rad-Digital-Systeme bieten alle Funktionen, die zur Positionierung der Patienten erforderlich sind und zeichnen sich durch hohe Präzision, Zuverlässigkeit und nützliche Features aus. Besonders hervorzuheben ist auch die Möglichkeit, sehr schwergewichtige Patienten auf dem Tisch zu positionieren und dank des rotierenden DR-Tray und des kabellosen digitalen DRX Detektors einfach und bequem zu röntgen. Zahlreiche elektronische Kontrollsysteme sorgen für sicheres Arbeiten auch bei anspruchsvollen Röntgensituationen und führen zu einer verbesserten Patientenversorgung.

PACS Mammografie Workstation: schneller Bildvergleich und echte Multimodalität
Im Screening kommt es unter anderem auf eine schnelle Verfügbarkeit der Bilder an, da kann das Hochladen und Öffnen der Dateien nicht schnell genug gehen, argumentieren viele Radiologen. Mit der Carestream Mammografie Workstation können an einem Arbeitsplatz nicht nur Mammogramme, sondern alle allgemeinen radiologischen Untersuchungen aufgerufen werden, unter anderem DR, CR, MRI, US, NM, CT und digitalisierte Bilder. Das bedeutet, dass jede Untersuchung auf derselben Workstation angezeigt werden kann – das ist echte Multimodalität. Dazu gehört die Integration von Grafiken und eine Vielzahl von Möglichkeiten der Bilddarstellung. Mit den Funktionen Lupe und Intelligentes Zoom (1:1 Darstellung) bleiben für die Detailerkennung kaum Wünsche übrig.

Folien verbessern Erkennung von Mikroverkalkungen und Architekturstörungen
Die neuen Carestream SNP-M1 CR Folien mit der Nadel-Leuchtstoff-Technologie sorgen bei niedriger Dosis für eine exzellente Bildqualität. Die Röntgenaufnahmen zeichnen sich durch einen hohen Kontrast, eine hohe Schärfe und ein sehr geringes Rauschen aus. Die Früherkennung von Mammakarzinomen wird verbessert, und die exzellente Bildqualität sorgt für eine effiziente Befundung im Screening. „Die höhere Schärfe und das sehr viel bessere Kontrast-Rausch-Verhältnis gegenüber den früheren Folien erlaubt eine wesentlich bessere Erkennung von Mikroverkalkungen und Detailerkennbarkeit von Architekturstörungen“, so die Aussage von Radiologen.

Self-Assessment Workshops
Die Früherkennung von Brustkrebs ist auch in diesem Jahr auf dem ECR in Wien ein wichtiges Thema. Die von Carestream Health in Zusammenarbeit mit dem holländischen Screening Experten Prof. Roland Holland vom National Expert und Training Centre for Breast Cancer Screening, Nijmegen (Niederlande) schon traditionell angebotenen Digital Mammography Self-Assessment Workshops sind auch diesmal wieder sehr gefragt. Wie im letzten Jahr wird Prof. Holland die Workshops gemeinsam mit Prof. Ulrich Bick, Institut für Radiologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin, durchführen.

Neue Printer für die medizinische Bildgebung – wirtschaftlich und einfach in der Bedienung
Der neue Carestream DryView Chroma Imager erzeugt Bilder und medizinische Dokumente in Farbe auf hochwertigem Papier oder in Graustufen auf Film. Das Tischgerät ist für medizinische Einrichtungen wie Kliniken und Radiologische Praxen konzipiert und druckt günstig hochwertige Graustufen- und Farbbilder von verschiedenen Modalitäten wie CT, CT/PET, MRT, Nuklear Medizin, Ultraschall, CR und DR-Systemen.

Ebenfalls neu ist der Carestream DryView 5700 Laser Imager, der kleinste Tischprinter mit Lasertechnologie, er eignet sich für verschiedenste Anwendungen einschließlich CR und DR und die Bildausgabe von CT, CT / PET, MRT, Nuklear Medizin und Ultraschall. Der Laser Imager zeichnet sich durch hohe Qualität und Zuverlässigkeit bei niedrigsten Betriebskosten aus. Bilder werden mit 325 dpi auf DryView Laserfilm ausgegeben.

Beide Printer werden auf dem ECR 2011 erstmals dem Europäischen Markt vorgestellt. 

####

Über Carestream Health
Carestream Health ist ein weltweiter Anbieter von medizinischen und dentalen Imaging-Systemen und IT-Lösungen im Gesundheitswesen, molekularen Imaging-Systemen für die Forschung und Entwicklung von Medikamenten sowie digitalen Röntgenfilmen. Carestream Health bietet auch digitale Produkte für die zerstörungsfreie Materialprüfung an. Für weitere Informationen über Carestream Health Deutschland wenden Sie sich bitte an Ihren Carestream Health Pressekontakt oder besuchen Sie die Carestream Health Internetseite: Deutschland: www.carestream.de; Österreich: www.carestream.at; Schweiz: www.carestream.ch


Pressekontakt: Böhm Public Relations GmbH, Gerd Böhm, Otto-Keck-Str. 2, 87509 Immenstadt, Tel: 08323-968961